AllgemeinImmobilien

Die ab Mai 2014 gültige EnEV 2014 bringt einige Neuerungen mit sich, die jeden betreffen, der sein Haus oder seine Wohnung verkaufen oder vermieten will. In jeder kommerziellen Veröffentlichung, also insbesondere im Internet und in Zeitungsanzeigen, müssen dann Angaben über den Energieausweis vorhanden sein. Bei Wohngebäuden gilt, wenn ein Energieausweis vorliegt, der ab dem 30.9.2007 ausgestellt ist, dass folgende Angaben erfolgen müssen:

Baujahr (aus dem Energieausweis), Energieträger (Gas, Öl, Strom, Fernwärme etc), Art des Energieausweises (Verbrauchsausweis/Bedarfsausweis), Endenergieverbrauch. Freiwillig ist die Angabe der Energieeffizienzklasse.

Die neuen Energieausweise ab 1.5.2014 werden eine Energieeffizienzklasse enthalten, die dann auch zwingend auch angegeben werden muss. Das kann zum Beispiel so aussehen:

Verbrauchsausweis 99 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1983, Energieeffizienzklasse C

Es ist zu hoffen, dass die Zeitungen und großen Immobilienportale rechtzeitig Abkürzungsverzeichnisse veröffentlichen, die deutlich kürzere Texte ermöglichen und trotzdem die Pflichtangaben erfüllen.

Neu ist außerdem, dass ein Energieausweis bei Besichtigung unaufgefordert vorzulegen oder auszuhängen ist. Bisher war die Vorlage erst auf Nachfrage des Interessenten obligatorisch. Nach Abschluss eines Kauf- oder Mietvertrages ist ein Energieausweis (oder Kopie) unverzüglich zu übergeben, Verstöße sind Ordnungswidrigkeiten und bußgeldbewehrt. Wer also noch keinen Energieausweis für sein Objekt hat, das er demnächst verkaufen oder vermieten möchte, sollte sich bald darum bemühen. CONATH IMMOBILIEN hilft Ihnen gerne auch bei der Beschaffung des Energieausweises, auch wenn Sie Ihre Immobilie noch privat anbieten sollten. Natürlich freuen wir uns auch, wenn Sie uns mit Vermietung oder Verkauf beauftragen, führen Sie darüber gerne ein unverbindliches Gespräch mit uns.