Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Maklergeschäft

  1. Unsere Objektangebotsangaben wurden aufgrund uns gegebener Informationen erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht übernehmen. Zwischenverkauf bzw. –vermietung bleiben dem Eigentümer in jedem Falle vorbehalten.
  2. Ist Ihnen ein von uns nachgewiesenes Objekt bereits bekannt, sind Sie verpflichtet, uns hierüber unter Nennung der Informationsquelle unverzüglich zu unterrichten.
  3. Alle Angebote und sonstigen Mitteilungen, die Sie von uns erhalten, sind ausschließlich für Sie – den Adressaten – bestimmt und müssen vertraulich behandelt werden. Kommt aufgrund unbefugter Weiterleitung ein Vertrag mit dem nachgewiesenen Objekteigentümer zustande, sind Sie verpflichtet, uns den Schaden in Höhe der entgangenen Provision zu ersetzen.
  4. Kommt über eines der von uns angebotenen Objekte ein Vertragsabschluß zustande, sind Sie verpflichtet, uns dieses unverzüglich mitzuteilen und die Bedingungen des Vertrages zu nennen. Alle Zahlungsverpflichtungen aus einem vermittelten Vertrag, mit Ausnahme der Provisionszahlungsverpflichtung, sind unmittelbar gegenüber Ihrem Vertragspartner, also ohne unsere Einschaltung zu erfüllen.
  5. Ein Provisionsanspruch entsteht für uns auch dann, wenna. der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wurde, die von unserem Angebot abweichen,
    b. der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch einen anderen Vertrag erreicht wurde,
    c. der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch Zuschlag bei der Zwangsversteigerung erreicht wurde,
    d. ein Verwandter, Lebensgefährte oder ein Familienmitglied kauft,
    e. das Unternehmen, der Geschäftspartner oder Franchisegeber erwirbt, in dessen Auftrag angefragt wurde.
  6. Wird Ihnen ein von uns angebotenes Objekt später, in welcher Form auch immer, über Dritte oder direkt, noch einmal angeboten, sind Sie verpflichtet, dem Anbietenden gegenüber die durch vorher erlangte Kenntnis geltend zu machen. Sie sind weiterhin verpflichtet, etwaige Maklerdienste Dritter bezüglich durch uns bereits angebotene Objekte abzulehnen.
  7. Der dieses Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und uns im Sinne des Verbraucherschutzes regelnde § 34 c der Gewerbeordnung schreibt die Bestätigung des mit uns abgeschlossenen Maklervertrages in Form und Inhalt vor:
    – Der Maklervertrag ist auf jederzeitigen Widerruf geschlossen und die vereinbarte Maklerprovision fällt nur im Erfolgsfalle an. Die Höhe ergibt sich aus dem jeweiligen Angebotsschreiben. Sie ist am Tage eines Vertragsabschlusses mit einem nachgewiesenen Vertragspartner verdient, zahlbar und fällig. –
  8. Sie erhalten von uns laufend, bis auf jederzeit möglichen Widerruf, Objektangebote in der uns von Ihnen genannten Art und Größe, soweit wir solche in Auftrag bekommen.